Planung und Kostenplanung

Die Planung der Reparatur ist ein zentrales Element. Effizient, zielorientiert, die Kosten im Blick, das ist unsere Arbeitsweise.

Was muss ersetzt werden? Was kann weiter verwendet werden? Was kann modifiziert weiter verwendet werden? Kosten der Modifikation niedriger als Neuware?

Mechanische Planung.

PV Module werden leistungsfähiger, dadurch verringert sie die Quantität der Module.

PV Module werden dünner. Früher oftmals zwischen 40 und 50mm Dicke des Aluminiumrahmens, ist dieser heute nur noch zwischen 25 und 35mm dick. Passen die Modulklemmen noch? Sind die Schrauben zu lang?

Kabelwege müssen aufgegraben werden, sofern neue Kabel verlegt werden müssen. Wir stolz mit der Fa. Lapp Kabel Deutschland einen Partner zu haben, der uns mit wasserfesten DC Stringleitungen zur Seite steht.

Unterkonstruktion. Auch hier haben wir Partner in allen Bereichen. Lieferanten, Statiker, mechanische Unternehmen, die uns immer wieder zuarbeiten.

Elektrische Planung.

Im Falle von Repowering setzen wir uns mit Ihrem Energieversorger in Verbindung, um die Reporeringmaßnahme zu melden und genehmigen zu lassen.

Wir berechnen Ihre PV Anlage neu. Stringplanung in Verbindung mit der bestehenden Systemhardware. Verbleiben die Wechselrichter im System, müssen ggf. die neuen Module neu verstringt werden.

Werden die Wechselrichter getauscht, werden passen Ersatzgeräte evaluiert, damit die bestehende Verstringung zu den neuen Wechselrichtern passt. Auch unter Beachtung “galvanische Trennung” z.B. bei Dünnschichtanlagen oder Vorgaben durch den Modulhersteller (PID).

Kostentechnische Planung.

Wir planen stets so, dass es hinterher keine bösen Überraschungen für Sie gibt. Per Dato können wir von uns behaupten, IMMER im Kostenplan geblieben zu sein.